SRX 1XM Nr. 3317

Die SRX wurde im Juli 2020 angeboten und erschien mir für nur 400€ recht günstig, da doch einiges an Material dabei war. Leider hat sich im nachhinein doch herausgestellt, dass die SRX in einem recht Zustand war und sehr viel nicht wirklich mehr zu gebrauchen war und/oder einfach fehlten wie z.B. der original SRX Auspuff. Aufgrund der erst später festgestellten Mängel bekam ich auch noch mal 100€ erstattet. Vielen Dank an dieser Stelle noch an den Verkäufer.

Hier die Anschaffung im Überblick – es sieht recht umfangreich aus, leider aber viel nur noch zum Entsorgen gut:

Nachdem alles gesichtet wurde, die SRX in alle Einzelteile zerlegt, war ich erst unsicher ob ich einen Neuaufbau überhaupt angehen sollte. Die 3 Motoren waren alle nicht wirklich mehr zu gebrauchen, da alle Getriebeschaden hatten und auch die NW Gleitlagersitze im Kopf nicht mehr ganz i.O. waren. Wahrscheinlich durch falsches Öl oder zu wenig Druck. Dennoch entschied ich mich die SRX wieder neu weitgehend im Originalzustand aufzubauen. Das ging, weil ich alle fehlenden oder kaputten Teile da hatte und somit an dieser SRX verwenden konnte. Vor allem waren das: Radsatz, Lenker + Gabelbrücke, Auspuff, Seitendeckel, Lampe, Armaturen, Motorteile, Schlosssatz, Blinker u.s.w. Ein Neuaufbau mit dem eingetragenen SB LSL Lenker und dieser 1 in 2 Ducati AP Anlage wollte ich nicht wieder machen. Hingegen fand ich die Idee mit dem metallisch blanken Tank nett und habe das auch so nur aufgearbeitet weiter verwendet. Da der Lack von Rahmen und Schwinge in einem sehr schlechten Zustand war musste das auch alles neu gemacht werden. Alles wurde neu lackiert, auch Kleinteile, wie Motorhalterung, Lampenhalter, Lenkerendengewichte, hintere Blinkerhalterungen. Nach vorheriger Vorbereitung habe ich in 3 Schichten, Rostschutzgrundierung, Füllergrundierung, Endlack neu aus der Spraydose lackiert. Der Tank erhielt einen 2K Klarlack, nachdem dieser komplett von altem Lack befreit wurde. Viele Teile, wie Auspuff, Schwinge und Rahmenkleinteile wurde vorher Galasgeperlt um alten Lack vollständig los zu werden.

Abweichungen dieser SRX zum Original:

  • Stahlflex Leitungen
  • Logisch: Umstellung auf DOT5 Bremsflüssigkeit
  • 1JK Soziusrasten hinten direkt an Schwinge
  • 1JK Gabel mit Luftventilen
  • 1JK Hinterradachse mit Doppelmutter
  • 1JK Kennzeichenhalter ohne die unschöne Verlängerung
  • 1JK untere Gabelbrücke ohne Schlitz für Rahmenschloss – dadurch ->
  • 1JK Zündschloss mit Abschließoption
  • Farbe: Tank ist Stahlblank mit 2K Klarlack versiegelt, Fender und Bürzel Original in silber, ansonsten wurde alles neu lackiert, nicht im Originalfarbton dafür aber angelehnt an die Originalfarbkombination, Rahmensteg bei den Krümmern und hintere Blinkerhalter in silber

 

 

Stand Oktober 2020 nach vielen Stunden Arbeit.