Honda NX 250

schon länger möchte ich mir auch noch eine „Nixe“, so wird sie auch genannt, also eine Honda NX 250 anschaffen. Gebrauchte werden ab ca. 1500€ angeboten, jedoch oft mit hohem KM Stand oder einfach schon heruntergewirtschaftet und ungepflegt. Endlich konnte ich nun auch eine entdrosselte MD25 Bj. 1991; EZ01/95 für relativ günstige 1000€ anschaffen. Der Vorbesitzer hat das gute Stück vor gut 5 Jahren aus 1ster Hand mit ca. 17tkm angeschafft und hat die NX primär zum auf Arbeit fahren genutzt. In dieser Zeit musste einiges gerichtet bzw. erneuert werden. Reifen wurden unlängst erneuert, Kettensatz, CDI, Steuerkettenspanner, Rücklicht, Bremse hinten und vorne gemacht. Er hat nicht selbst geschraubt und alles in einer Werkstatt erledigen lassen. Ca. 43tkm zeigt die Tacho-Uhr. Bei der Farbe darf man nicht sonderlich wählerisch sein. Ich habe meine in primär weiß mit mintgrüner Farbabzetzung von Sitzbank und Tank gekauft. Typische Farben für Anfang 90er Jahre. Die NX ist unglaubich handlich mit nur 130kg. Bevor ich aber mit Fahren loslegen werde, werde ich die Nixe zuvor komplett zerlegen und einer Generalüberholung unterziehen. Die Speichen sind alle recht gammelig und sollten gegen Edelstahl ersetzt werden. Der Krümmer ist zwar noch gut, werde ich aber auch gegen Edelstahl ersetzten, wenn es bezahlbaren Ersatz gibt. Am Rahmen gibt es ein paar Lackschäden die ausgebessert gehören und die Bremse vorne wird in jedem Fall nach DOT5 umgestellt. Die muss sowieso zerlegt werden, weil schwergängig.

Update:

endlich gut 3 Monate nach Anschaffung und beinahe Komplettzerlegung des Fahrzeugs ist das gute Stück fast wieder einsatzbereit. Vieles hat sich erst im nachhinein als defekt bzw. reparaturbedürftig herausgestellt und musste erst angeschafft bzw. ersetzt werden. Am schlimmsten sah es mit dem Auspuff aus, der an den typischen Stellen zum Teil arg verrostet ist/war.

Hier aber nun mal ein Bild vom fast fertig gestellten Neu-Aufbau:

Im einzelnen wurden erneuert bzw. repariert:

  • Auspufftopf entrostet und neu mit Titanzinkblech verkleidet.
  • Krümmer sandgestrahlt und neu lackiert – wird aber noch mit einem V2A ersetzt
  • Schwinge sandgestrahlt, neu lackiert und neu gelagert
  • Schwingenschleifer von SLR 650 angepasst und erfolgreich befestigt
  • Rahmen komplett ausgebessert – entrosten und neu lackieren
  • Bremse komplett erneuert – neuer Verschleißsatz Bremspumpe und DOT5 umgestellt
  • Helmschloss repariert
  • Stoßdämpfer hinten ersetzt aus GSF 600 WVA8 – deutlich straffer und nun auch Soziustauglich
  • Federgabel mit 3,5cm Hülse vorgespannt – zu weich ohne
  • Gabelstabi sandgestrahlt, 2K-grundiert und in weiß neu lackiert
  • neuer Kettensatz X-Ring in 13/43er Übersetzung 102 Glieder
  • Seilzüge alle mit Nitroverdünnung gespühlt und z.T. neu gefettet
  • Gelenkarm Seitenständer überholt
  • an Heckverkleidung Risse geklebt
  • Lichtschalter repariert – Kontakte waren oxidiert.

Arbeitsaufwand etwa 50-60h.

weitere Bilder: